Was Kunden von Unternehmensberatungen (wirklich) wollen

Wenn Kundenunternehmen externe Beratungen einsetzen oder Beratungsangebote vergleichen, erwarten sie oder wollen sie einen Mehrwert erkennen. Natürlich geht es am Ende um den Return on Consulting, das heisst, dass die Kunden mehr an Ergebnissen herausholen wollen als sie in die Beratung investiert haben. Aber da Beratung ein intangibles Produkt ist, geht es um die Erwartungen der Kunden im Vorfeld der Erbringung einer konkreten Beratungsleistung.

Es ist nicht nur das Fachwissen, das zählt…

Eine Mehrheit der in der Cardea Trendstudie zum Beratungsmarkt in 2019 befragten Kunden besagt, dass der grösste Mehrwert eines Beraters in der Einbringung von neuen Impulsen und Perspektiven und in der Bereitstellung von neuen Vorgehen und Methoden besteht. Da Kundenorganisationen bereits sehr viel Know-how intern besitzen, gehen die Anforderungen an externe Berater weit über das Einbringen von Fachwissen hinaus: Die Bewältigung von Herausforderungen im heutigen Geschäftsumfeld der Kunden stellt hohe Anforderungen an die Fähigkeit von Beratern, Komplexitäten und Unsicherheiten zu reduzieren sowie Anpassungsfähigkeit und Geschwindigkeit der Kundenorganisationen zu erhöhen.

Viele Kunden stehen vor der Frage einer ganzheitlichen Neuausrichtung ihres Geschäfts und benötigen dazu das Kreativpotenzial der externen Experten. Sie fordern von Beratern die Fähigkeit, Daten und Fakten schnell und umfänglich zu erfassen und zu verstehen, sowie eine flexible und intensive Betreuung in der Lösungsentwicklung und -umsetzung.

Keine standardisierten Best Practice-Ansätze…

Die Beratungsbranche hat lange von internationalen Benchmark-Know-how und Best Practice-Methoden gelebt. Davon wollen die Kunden von heute nur wenig wissen, da vieles davon bereits in den Organisationen internalisiert wurde. Heute steht die individualisierte und lösungsorientierte, auf die jeweilige Unternehmenssituation der Kunden angepasste Beratung im Vordergrund. Der Berater ist nicht mehr nur «trusted advisor» oder «Konzept- und Wissenslieferant», sondern «Co-Creator», «Co-Entrepreneur» oder sogar «Co-Betreiber». 1/3 der Kunden sehen dabei klassische Beratungsunternehmen in dieser Rolle https://phonelookupbase.com , 2/3 der Kunden andere Anbieter, wie zum Beispiel Agenturen oder Coaching-Anbieter.

Neue Beratungsformate und -angebote im Trend…

Über 90% der Kunden sind der Ansicht, dass die Auswahl an Lösungsanbietern grösser und vielfältiger wird. 2/3 der Befragten haben bereits innovative „Consulting-Produkte“ wie zum Beispiel Analyse-Tools, Software as a Service, Self Service Consulting, Remote Consulting in Anspruch genommen.

Der Grund liegt in den veränderten Kundenbedürfnissen in einem sich wandelnden Marktumfeld: Über 80% der befragten Kunden suchen vermehrt nach Beratungsdienstleistungen, die neue Beratungserlebnisse schaffen, kostengünstigere, effizientere, schnellere Lösungen versprechen und den Kunden mehr Selbstverantwortung überlassen und mehr Potentiale zur Selbstbefähigung bieten.

Stehen Sie auch vor der Frage, den richtigen Berater für Ihre strategischen Herausforderungen zu finden? Mit einer intelligenten Beraterauswahl die Projekterfolgsrate markant steigern: Wir unterstützen Sie mit unserem umfangreichen Wissen des Beratungsmarkts und unserer methodischen Kompetenz bei der Auswahl des richtigen Beraters. MEHR

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.